MIT Mannheim: Alle Jahre wieder … Jahresabschluss diesmal im Zeichen der Etatberatungen

MIT Mannheim:  Alle Jahre wieder … Jahresabschluss diesmal im Zeichen der Etatberatungen

„Ein ereignis­re­ich­es Jahr geht zu Ende“, begrüßte der Kreisvor­sitzende der Mit­tel­­s­tands- und Wirtschaft­sunion Mannheim Alexan­der Fleck die Anwe­senden in der uri­gen Atmo­sphäre des mit 130 Gästen voll beset­zten Bräukellers der Pri­vat­brauerei Eich­baum. Fleck gab einen umfassenden Rück­blick über die zahlre­ichen

Dein Freund und Helfer – auch an Heiligabend Weihnachtsaktion der JU Mannheim: Besuch des Polizeireviers Neckarstadt

Dein Freund und Helfer – auch an Heiligabend Weihnachtsaktion der JU Mannheim: Besuch des Polizeireviers Neckarstadt

Im Rah­men ihrer diesjähri­gen Wei­h­nacht­sak­tion besucht­en Mit­glieder der Jun­gen Union Mannheim das Polizeire­vi­er Mannheim Neckarstadt. In viel­er­lei Hin­sicht war es ein inter­es­san­ter Aus­tausch. Die Wei­h­nacht­sak­tion genießt Tra­di­tion – seit jeher hat es sich die Junge Union zur Auf­gabe gemacht, an

Mannheimer Kommunalhaushalt 2020/21: Warum die CDU-Fraktion den Haushalt abgelehnt hat

Mannheimer Kommunalhaushalt 2020/21: Warum die CDU-Fraktion den Haushalt abgelehnt hat

Liebe Mit­glieder, am 16. und 17. Dezem­ber haben die Etat­ber­atun­gen der Stadt Mannheim für den Dop­pel­haushalt 2020/2021 stattge­fun­den. Seit vie­len Jahren waren es die ersten Haushalts­ber­atun­gen, bei denen wir nach Abschluss der Beratun­gen den verän­derten Haushalt­s­plan abgelehnt haben. Sie, liebe

CDU-Ortsverband Rheinau/Pfingstberg: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen – Dr. Christoph Hambusch im Amt des Ortsvorsitzenden bestätigt.

CDU-Ortsverband Rheinau/Pfingstberg: Mitgliederversammlung mit Neuwahlen –  Dr. Christoph Hambusch im Amt des Ortsvorsitzenden bestätigt.

Die Mit­gliederver­samm­lung des CDU-Ortsver­ban­des Rheinau/Pfingstberg hat unter der Leitung von Niko­las Löbel als Ver­samm­lungsleit­er den bish­eri­gen Ortsvor­sitzen­den Dr. Christoph Ham­busch ein­stim­mig im Amt bestätigt und ihm damit für weit­ere 2 Jahre das Ver­trauen aus­ge­sprochen. „Ich bin über­wältigt von diesem Ver­trauens­be­weis