Niko­las Löbel bedankt sich für den Wahlaus­gang des Nominierungsparteitags

Allen Mit­gliedern, die Niko­las Löbel am ver­gan­genen Fre­itag bei sein­er erneuten Nominierung als Kan­di­dat der CDU für die kom­mende Bun­destagswahl 2021 im Wahlkreis Mannheim so großes Ver­trauen ent­ge­genge­bracht haben, dankt er her­zlich. Mit einem Ergeb­nis von 86,15% — ein besseres Ergeb­nis als beim let­zten Nominierungsparteitag 2016 — beweist Löbel, dass die Diskus­sio­nen und größ­ten­teils neg­a­tive Berichter­stat­tung der let­zten Wochen dem Ziel, Mannheim weit­er­hin erfol­gre­ich in Berlin zu vertreten, nicht im Weg ste­hen kön­nen.

Seine Bilanz der ver­gan­genen Leg­is­laturpe­ri­ode verze­ich­net genau diese Erfolge. Über 140 Mio. € Fördergelder für Mannheim, ins­ge­samt 4.792 Ter­mine in Mannheim und Berlin, viele Diskus­sionsver­anstal­tun­gen, Bürg­er­sprech­stun­den, direk­te Dialoge mit Bürg­ern der Stadt. Das ver­lorene Ver­trauen der let­zten Wochen gilt es jet­zt durch gute Sachar­beit zurück­zugewin­nen, damit unsere Heimat­stadt weit­er­hin von so ein­er starken Stimme in Berlin vertreten wer­den kann.

Das Erfol­gsrezept Löbels? Eine her­vor­ra­gende Zusam­me­nar­beit aller kom­mu­nalen Man­dat­sträger der CDU mit der Bun­de­spoli­tik in Berlin. Dies will er weit­er­hin aufrechter­hal­ten, genau­so wie die Zusam­me­nar­beit unser­er Stadt und unseres Lan­des. Denn ihn und alle Mannheimer eint: Aus Mannheim. Für Mannheim.

Mit 86,15 % — CDU Mannheim nominiert Niko­las Löbel erneut als Kan­di­dat zur Bun­destagswahl