Die Gedanken der Erin­nerung bilden die Brücke über das Leben hin­aus.
(Michael Plen­er)

Der CDU-Ortsvor­stand Wall­stadt-Vogel­stang trauert um sein langjähriges Mit­glied

Rüdiger Löb

Im Alter von 79 Jahren ist er am 14. Juli 2020 uner­wartet ver­stor­ben.

Rüdi­ger Löb war seit 1977 im Stadt­teil Wall­stadt für die CDU poli­tisch aktiv und hat sich bis zu seinem plöt­zlichen Tod in vielfältig­ster Weise einge­bracht. Vom Kleben der Plakate, miter­stellen und verteilen der CDU- Zeitung vor Ort, bis hin zu sein­er Arbeit im Bezirks­beirat.
Auf­grund seines 40-jähri­gen Wirkens im Bezirks­beirat war er „das wan­del­nde Lexikon“ unseres Stadt­teils. Gerne haben wir im wun­der­schö­nen Garten der Fam­i­lie Löb neue Ideen entwick­elt, wobei er stets sein pro­fun­des Wis­sen einge­bracht hat.

Der Ver­stor­bene war visionär und hat sich mit Herzblut, Kreativ­ität und Nach­haltigkeit in seinen poli­tis­chen Ämtern engagiert. Ins­beson­dere seine hohe fach­liche Kom­pe­tenz als Architekt war stets gefragt, wenn es um die Weit­er­en­twick­lung seines Heimat­stadt­teils ging.
Die The­men Tem­po 30 Zone in ganz Wall­stadt, die Fahrrad­straße und ganz beson­ders der so drin­gend erforder­liche Neubau des Kul­tur- und Sportzen­trums waren ihm beson­ders wichtig.

Neben seinem poli­tis­chen Engage­ment zeich­neten ihn vor allem seine Charak­tereigen­schaften aus. Er war ein humor­voller, warmherziger Men­sch, der sich auch gerne mal für die Sache echauffieren kon­nte, aber eben­so schnell wieder sach­lich agierte. Seine Leben­se­in­stel­lung war immer pos­i­tiv.

Wir ver­lieren mit ihm einen engagierten und von allen per­sön­lich sehr geschätzten Parteifre­und. Für seine ehre­namtlich geleis­tete poli­tis­che Arbeit danken wir ihm von ganzem Herzen.

Unsere Gedanken sind bei seinen Ange­höri­gen, mit denen wir gemein­sam trauern.

CDU-Ortsvor­stand Wall­stadt-Vogel­stang

Nachruf auf Rüdi­ger Löb