Seit der Über­nahme von Spar und Net­to im Jahre 2006 ist Ede­ka der größte deutsche Lebens­mit­teleinzel­händler. Als Nahver­sorg­er ist Ede­ka unverzicht­bar­er Part­ner bei der Ver­sorgung der Bevölkerung mit Gütern des täglichen Bedarfs vor allem von Lebens­mit­tel.

Die EDEKA Han­dels­ge­sellschaft Süd­west GmbH ist mit fünf Logis­tikzen­tren, sechs Pro­duk­tions­be­trieben und weit über 1.000 Märk­ten die zweit­größte Region­alge­sellschaft unter dem EDE­KA-Dach. Ca. 44.000 Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er in den ver­schiede­nen Bere­ichen des Unternehmens tra­gen zum rei­bungslosen Betrieb­sablauf bei.

Das größte Logis­tikzen­trum befind­et sich unweit von Mannheim, näm­lich in Hed­desheim. Der MIT Mannheim schaute bei ein­er aus­führlichen Betrieb­s­besich­ti­gung hin­ter die Kulis­sen des Stan­dortes, aber auch des gesamten Ede­ka Süd­west Ver­bun­des.

Nach einem Ein­führungsvor­trag mit Blick auf die über 100-jährige Betrieb­s­geschichte ging es in die Herzstücke der Betrieb­sstätte, in die Lager­hallen. Die riesig dimen­sion­ierten, teils sehr gut gekühlten Lager­hallen erfüllte quirlige Betrieb­samkeit. Zahlre­iche Sta­pler, Reini­gungs­maschi­nen, Nieder­hub-Kom­mis­sion­ier­fahrzeuge jagten in eiliger Geschäftigkeit durch die Gänge und es mutet dem Außen­ste­hen­den als Wun­der an, dass es zu keinem Unfall kam. Aber die Eile hat einen Grund: Zahlre­iche LKWs warteten darauf, beladen zu wer­den, um die Ware pünk­tlich in den Märk­ten anzuliefern.

Am Ende des Rundgangs zeigten sich die Besuch­er beein­druckt von den rei­bungs­los funk­tion­ieren­den Betrieb­sabläufen und erhiel­ten Kosten­proben aus einem regionalen Pro­duk­tions­be­trieb des Haus­es. Was es war, wird nicht ver­rat­en. Aber hier ein Tipp: Das Pro­dukt kam aus dem Orte­nauer Weinkeller…

 

 

 

 

 

 

 

 

MIT Mannheim: Wir ♥ Lebens­mit­tel — Betrieb­s­besich­ti­gung bei EDEKA