„Starke Kom­munen, starkes Deutsch­land“: Unter diesem Mot­to fand der Bun­desparteitag der Kom­mu­nalpoli­tis­chen Vere­ini­gung (KPV) mit Neuwahlen in Würzburg statt. Aus Mannheim ver­trat­en der Kreisvor­sitzende Chris­t­ian Stalf, die Vor­standsmit­glieder Chris­t­ian Kirchgäss­ner und Sabine Bren­ner sowie Her­mi­na Ham­merand die Stadt. Neben Rede­beiträ­gen der Vertei­di­gungsmin­is­terin und CDU-Vor­sitzen­den Annegret Kramp-Kar­ren­bauer sowie dem Frak­tionsvor­sitzen­den Ralph Brinkhaus kamen die Mannheimer mit Gen­er­alsekretär Paul Ziemi­ak und vie­len Kom­mu­nalpoli­tik­ern aus Deutsch­land ins Gespräch. 

Die KPV-ler nah­men auch an den fünf Gesprächs­foren über aktuelle kom­mu­nalpoli­tis­che The­men teil. Chris­t­ian Stalf besuchte das Kom­mu­nal­fo­rum „Dig­i­tal­isierung“. Die anwe­senden KPV-Mit­glieder in dem Forum waren sich einig, dass eine zügige Dig­i­tal­isierung in unseren Gemein­den, Städten und Land­kreisen eine entschei­dende Voraus­set­zung für die Zukun­fts­fähigkeit unseres Lan­des ist. „Die Umstel­lung auf ein dig­i­tales Parkleit­sys­tem in der Stadt ist weit­er­er Schritt in die richtige Rich­tung. Diesem müssen aber mehr fol­gen. Die CDU sollte Vor­re­it­er beim The­ma Dig­i­tal­isierung sein. Dieses wichtige The­ma ist in der Kom­mu­nalpoli­tik in Mannheim bish­er nicht aus­re­ichend beset­zt“, find­et Chris­t­ian Stalf.

Dig­i­tal­isierung Zukun­ftsvo­raus­set­zung für Mannheim