„Ei! wie schmeckt der Kaf­fee süße, lieblich­er als tausend Küsse“ soll Johann Sebas­t­ian Bach ein­mal begeis­tert aus­gerufen haben. Lobende Zitate für das gold-braune Getränk find­en wir aber auch z.B. bei de Balzac, Napoleon, Papst Leo XIII., Kant und Kaf­ka.

In Feu­den­heim wid­mete sich nun eine Ausstel­lung  der Geschichte der Kaf­feemaschi­nen. 110 his­torische Exem­plare, darunter auch einige Kuriositäten wie z.B. ein Kipp­siphon, kon­nten im Rah­men der Ausstel­lung in der Ein­tra­cht­straße bestaunt wer­den.

Unter den Kaf­feein­ter­essierten hat­te sich auch der Feu­den­heimer CDU Stad­trat Alexan­der Fleck ein­gerei­ht. „Peter Gauch bere­ichert und fasziniert unseren Stadt­teil mit sein­er Ausstel­lung. Ich wün­sche mir, dass weit­ere Samm­ler ihre Schätze präsen­tieren und so das kul­turelle Leben im Stadt­teil bere­ich­ern.“

 

CDU Feu­den­heim vor Ort: Fasz­i­na­tion Kaf­fee