Auf Ini­tia­tive des AK-Vor­sitzen­den Egon Manz besuchte am 29.7.2019 der Arbeit­skreis Innere Sicher­heit die Jus­tizvol­lzugsanstalt Mannheim, deren Leit­er Hol­ger Schmitt die Inter­essen­ten mit der Ver­sicherung auf freien Abzug her­zlich begrüßte. Trotz hoher Arbeits­be­las­tung führte er per­sön­lich durch die Anstalt, referierte über die Auf­gaben der JVA, ihre Kapaz­itäten und die sehr kom­pe­ten­ten Bedi­en­steten, aber auch über die His­to­rie des stern­för­mig angelegten Gebäudekom­plex­es. Beson­ders inter­es­sant waren auch die Arbeits- und Aus­bil­dungsstät­ten für die Häftlinge und das Besucherzen­trum. Die For­mulierung ‚der sitzt‘ trifft für Baden-Würt­tem­berg nicht zu, denn es herrscht Dank der CDU-Jus­tizmin­is­ter in allen Anstal­ten Arbeit­spflicht. Aktuell befind­et sich eine hohe Zahl an Unter­suchung­shäftlin­gen in der Anstalt. Beson­ders erschreck­end ist dabei der große Anteil an Häftlin­gen mit Migra­tionsh­in­ter­grund, welch­er mit steigen­der Ten­denz aktuell bei etwa 75 Prozent liegt.

Arbeit­skreis Innere Sicher­heit besuchte die JVA Mannheim