„Der Par­la­men­tarische Rat hat am 23. Mai 1949 in Bonn am Rhein in öffentlich­er Sitzung fest­gestellt, daß das am 8. Mai des Jahres 1949 vom Par­la­men­tarischen Rat beschlossene Grundge­setz für die Bun­desre­pub­lik Deutsch­land in der Woche vom 16. bis 22. Mai 1949 durch die Volksvertre­tun­gen von mehr als Zwei­drit­teln der beteiligten deutschen Län­der angenom­men wor­den ist. Auf Grund dieser Fest­stel­lung hat der Par­la­men­tarische Rat, vertreten durch seine Präsi­den­ten, das Grundge­setz aus­ge­fer­tigt und verkün­det.“

Mit dieser Ein­gangs­formel wurde das Grundge­setz bei seinem Inkraft­treten 1949 verse­hen. Somit wird das Grundge­setz dieses Jahr 70 Jahre alt. Grund genug, diesen beson­deren Geburt­stag im Bil­dungszen­trum der Bun­deswehr zu feiern.

Mit ein­er Ausstel­lung kün­st­lerisch­er Werke von zwölf Studieren­den der Freien Kun­stakademie Mannheim und ein­er Fotoausstel­lung von neun Schü­lerin­nen und Schülern des Leis­tungskurs­es Kun­st am KFG Mannheim wurde ein Bogen von der Würde des Men­schen in Art. 1 Abs. 1 GG hin zur Kun­st­frei­heit nach Art. 5 Abs. 1 GG geschla­gen.

Beim anschließen­den Fes­takt ging Volk­er Ellen­berg­er, Präsi­dent des Ver­wal­tungs­gericht­shofes Baden-Würt­tem­berg, auf die aktuellen Her­aus­forderun­gen ein, die sich an die Grun­drechte und ihre Wahrung stellen. Auch nach 70 Jahren dürfe man sich nicht zufrieden zurück­zulehnen und beruhigt auf das Erre­ichte ver­weisen, so Ellen­berg­er. Die Geschichte lehre, dass sich die Grun­drechte immer neu den aktuellen Sit­u­a­tio­nen stellen müsse, so heute z.B. den Fol­gen von Glob­al­isierung und Dig­i­tal­isierung.

„Im Hin­blick auf die Dig­i­tal­isierung sehe ich im GG aber noch Mod­ernisierungs­be­darf“, so der Mannheimer MIT-Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck, „zwar hat 1983 das Bun­desver­fas­sungs­gericht ein Grun­drecht auf infor­ma­tionelle Selb­st­bes­tim­mung aus den beste­hen­den Grun­drecht­en entwick­elt. Doch damit lässt sich die Dig­i­tal­isierung nicht vol­lum­fänglich erfassen.“

MIT Mannheim: 70 Jahre Grundge­setz – eine Erfol­gs­geschichte