v.l.n.r. Chris­t­ian Höt­ting, Roswitha Henz-Best, Jür­gen Dörr, Hel­ga Schlichter

Der Equal Pay Day markiert sym­bol­isch die Lohn­lücke zwis­chen Män­nern und Frauen. Aktuell ver­di­enen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kol­le­gen. Im Jahr 2019 arbeit­en Frauen also bis zum 18. März fak­tisch „kosten­los“.

„Wir fordern gle­ichen Lohn für gle­iche Arbeit, die Aufw­er­tung von frauen­typ­is­chen Berufen und gerechte Auf­stiegschan­cen für Frauen. Viele Frauen arbeit­en aus famil­iären Grün­den in Teilzeit, was ihnen am Ende eines lan­gen Beruf­slebens eine kleine Rente beschert. Dieses soziale und famil­iäre Engage­ment darf ihnen nicht auf die Füße fall­en.“, führt der CDA-Kreisvor­sitzende Chris­t­ian Höt­ting einige Gründe für das Engage­ment in dieser Sache aus.

Darum war die CDA Mannheim am Sam­stag, den 16.03.2019 mit einem Stand auf dem Parade­platz präsent. Ziel war es, die Bürg­erin­nen und Bürg­er über das The­ma zu informieren und mit ihnen ins Gespräch zu kom­men. In der Tat kon­nten die CDA-Kol­le­gen/in­nen Hel­ga Schlichter, Roswitha Henz-Best, Jür­gen Dörr, Dr. Mar­tin Dub­bert, Peter Weil­bach und der Vor­sitzende Chris­t­ian Höt­ting zahlre­iche Gespräche zum The­ma führen. Viele Men­schen waren über die vielfälti­gen Gründe, die zu diesem Ungle­ichgewicht führen über­rascht.

Ansatzpunk­te, die Lohn- und Rente­nun­gerechtigkeit in den Griff zu bekom­men, gibt es mit der Müt­ter­rente und dem Ent­gelt­trans­paren­zge­setz zwar, doch müssen noch weit­ere Schritte fol­gen, damit sich die Schere weit­er schließt.

Am Equal Pay Day sel­ber wur­den vom stel­lvertre­tenden CDA-Vor­sitzen­den Chris Rihm Blu­men und Infor­ma­tio­nen an Pas­san­tinnen auf der Bre­it­en Straße verteilt.

„Eine Aufw­er­tung klas­sis­ch­er Frauen­berufe wie z.B. in der Pflege oder im erzieherischen Bere­ich war ganz klar ein The­ma. In Anbe­tra­cht des Fachkräfte­man­gels ein mehr als drin­gend anzuge­hen­des Feld“ so das Faz­it von Chris Rihm.

Equal Pay Day – Die CDA set­zt sich für Lohn­gerechtigkeit ein