Sehr geehrte Damen und Her­ren,

der Aus­bau der Kinder­be­treu­ung zählt zu den unum­strit­te­nen und zen­tralen Her­aus­forderun­gen in Mannheim. Auf Drän­gen und mit Unter­stützung der CDU-Gemein­der­ats­frak­tion wur­den allein in den ver­gan­genen fünf Jahren fast 1.000 Betreu­ungsplätze für unter 3-Jährige Kinder geschaf­fen, noch ein­mal mehr als 200 wer­den bis 2021 hinzukom­men. Der Zuwachs an Kinder­garten­plätzen liegt in der­sel­ben Zeitspanne bei über 600. Auf eine Ini­tia­tive der CDU-Frak­tion geht auch die Gebühren­frei­heit für den Regelplatz in Mannheimer Kindergärten zurück, beschlossen bei den Haushalts­ber­atun­gen 2017 und für alle drei Kinder­garten­jahre gültig ab Sep­tem­ber 2019. Damit wird Mannheim noch ein­mal fam­i­lien­fre­undlich­er und zum Vor­re­it­er in Baden-Würt­tem­berg. Alles in allem sprechen wir von einem beispiel­losen finanziellen und per­son­ellen Kraftakt für die Stadt und für die freien Träger.

Und den­noch. Das ist nicht genug. Wir kön­nen und wir müssen noch mehr tun. Wir müssen fest­stellen, dass andere Städte schneller pla­nen, schneller und kostengün­stiger bauen oder mehr Investi­tion­skosten übernehmen, mehr Fach­per­son­al anwer­ben und, dass in fast allen deutschen Großstädten über 250.000 Ein­wohn­er die Betreu­ungs­ge­bühren deut­lich geringer sind als in Mannheim. Wir kön­nen und wir wollen mehr tun. So sind die Betreu­ungsquoten in den Stadt­teilen sehr unter­schiedlich, es fehlt an wohnort­na­hen Ange­boten, teil­weise hinkt der Krip­pen- und Kinder­garte­naus­bau der Ein­wohner­en­twick­lung stark hin­ter­her. Angesichts des Per­sonal­man­gels ein­er­seits und der Bedeu­tung frühkindlich­er Bil­dung ander­er­seits muss die Qual­ität in der Betreu­ung in den Fokus rück­en. Und für die unter­schiedlichen Bedürfnisse der jun­gen Fam­i­lien in unser­er Stadt brauchen wir in der Kinder­be­treu­ung mehr Ver­lässlichkeit und Pla­nungssicher­heit genau­so wie mehr Flex­i­bil­ität.

Ver­lässlich, wohnort­nah, flex­i­bel und qual­i­ta­tiv hochw­er­tig: Das sind die Her­aus­forderun­gen in der Kinder­be­treu­ung, die wir in den kom­menden Jahren in Mannheim bewälti­gen müssen. Und das ist nicht nur eine Geld­frage. Es geht beispiel­sweise auch um die richtige, inte­gri­erte Pla­nung und um eine effiziente, faire Platzver­gabe.

Die Ziele sind klar — die Wege dahin möcht­en wir gemein­sam mit den betrof­fe­nen Insti­tu­tio­nen, mit Fach­leuten und allen Inter­essierten besprechen. Dazu laden wir Sie her­zlich ein zum

Forum Kinder­be­treu­ung der CDU Mannheim

am Don­ner­stag, 24. Jan­u­ar 2019

um 19.00 Uhr

im Haus der Jugend in C 2, 18

 

Her­zliche Grüße

Niko­las Löbel MdB, Kreisvor­sitzen­der

Claudius Kranz, Frak­tionsvor­sitzen­der

Ein­ladung zum The­men­fo­rum “Kinder­be­treu­ung” der CDU Mannheim und der CDU-Gemein­der­ats­frak­tion am 24.01.2019