Mit­gliederver­samm­lung mit 1. Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Specht

Ein Jahr nach der Fusion bei­der CDU Ortsver­bände Wall­stadt und Vogel­stang kon­nte der 1. Vor­sitzende Stad­trat Bernd Kupfer zufrieden ein erstes Resümee ziehen: „ Die Partei sicht­bar­er und wahrnehm­bar­er zu machen war ein Ziel, und das ist uns ganz gut gelungen“,sagte er. Beson­ders der gut organ­isierte Ein­satz bei der Bun­destagswahl 2017 durch Plakatierung, Infos­tän­den und Haustürbe­suchen hätte zu sehr guten Ergeb­nis­sen in bei­den Stadt­teilen und somit auch zu ein­er ins­ge­samt erfol­gre­ichen Wahl von Niko­las Löbel in den Deutschen Bun­destag geführt.

Der CDU Kreisvor­sitzende und Bun­destagsab­ge­ord­neter Niko­las Löbel hat es glänzend ver­standen die Mit­stre­it­er aus den Ort­steilen in den Wahlkampf mit einzu­binden und für den gemein­samen Erfolg zu motivieren. „Alleine 2018 sind mehr als 40 Ter­mine für bei­de Stadt­teile ange­fall­en, das ist für eine ehre­namtliche Tätigkeit schon ein enormes Pen­sum“, bedankt sich der 1. Vor­sitzende bei den CDU Bezirks­beiräten und Vorstän­den aus bei­den Stadt­teilen: Volk­er Kögel, Gabriele Reisigel, Horst Dieter Friedrich, Andreas Wüst, Mar­tin Dub­bert, Bernd Konetschny, Rüdi­ger Löb und Wolf­gang Wer­net, die neben den Bezirks­beiratssitzun­gen auch viele weit­ere Ter­mine wahrgenom­men haben.

Auf der Vogel­stang waren die The­men Weit­er­en­twick­lung Gewer­bege­bi­et Tay­lor, Wohn­be­bau­ung Franklin und die weit­ere Pla­nung der Geschwis­ter- Scholl- Schule die aktuellen The­men im Stadt­teil. Das poli­tis­che Haupt­the­ma in Wall­stadt ist die Weit­er­en­twick­lung der Halle der katholis­chen Kirchenge­meinde und der damit ver­bun­dene zen­trale Tre­ff­punkt der Wall­stadter Vere­ine.

„Wir von der CDU hal­ten eine Kul­tur- und Sporthalle für die Bürg­er­schaft und die Vere­ine für unverzicht­bar und pri­or­isieren einen Neubau ein­er Mul­ti­funk­tion­shalle auf dem Fest­platzgelände“, stellt Stad­trat Bernd Kupfer klar her­aus. „Denn aus­re­ichende Frei­flächen, die unmit­tel­bare Nähe zu den Sportvere­inen und die öffentliche Verkehrsan­bindung sprechen klar für diesen Stan­dort“. „Der wesentliche Vorteil ein­er Mul­ti­funk­tion­shalle beste­ht darin, nicht nur reine Sportver­anstal­tun­gen, son­dern auch Kul­tur- und Event- Ver­anstal­tun­gen mit Büh­nen­pro­gramm durch­führen zu kön­nen“, erk­lärt Bernd Kupfer. „Und das möglicher­weise auch unter Ein­beziehung von Vere­inen aus der Vogel­stang, was zu ein­er größt­möglichen Aus­las­tung und Wirtschaftlichkeit der Halle führen kön­nte“.

1. Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Specht, Vor­sitzen­der CDU Wallstadt/ Vogel­stang- Stad­trat Bernd Kupfer

Der 1. Bürg­er­meis­ter der Stadt Mannheim Chris­t­ian Specht war an diesem Abend mit ein­ge­laden, um über die finanz- und haushalt­spoli­tis­chen The­men zu bericht­en. „Die Stadt ver­füge derzeit über aus­re­ichende Steuere­in­nah­men und einem soli­den Haushalt, was für die Real­isierung der Vielzahl an Pro­jek­ten in Mannheim Hoff­nung mache. Voraus­set­zung dafür ist allerd­ings die weit­er anhal­tende gute Kon­junk­tur der Wirtschaft und die damit ver­bun­de­nen Steuer­erlöse. Auch das Freigelände- und Gebäude der Frei­willi­gen Feuer­wehr wurde auf Grund des baulichen Zus­tandes und der beste­hen­den Enge disku­tiert. Die CDU Wallstadt/Vogelstang sieht auch hier keine dauer­hafte Weit­er­führung an diesem Stan­dort. „Davon kon­nten wir uns ein Bild über die momen­ta­nen Zustände am Gebäude der Feuer­wehr machen, als wir zum Stadt­teil­rundgang ein­ge­laden hat­ten“, führt Bernd Kupfer fort:„ Denn um die bei­den großen Sanierungs­fälle in Wall­stadt zu beheben, wäre eine große Neubau-Lösung auf dem Fest­platzgelände das Sin­nvoll­ste“. „Neben ein­er Mul­ti­funk­tion­shalle kön­nte gle­ichzeit­ig auch ein geeignetes Gebäude für die Frei­willige Feuer­wehr mit errichtet wer­den“.

Die Aus­führungszeit­en dann möglichst in den kom­menden Jahren, damit die Fer­tig­stel­lung noch vor der Bun­des­garten­schau in 2023 erfol­gen kön­nte. „Die Vorteile wären gezielte Einsparun­gen bei gle­ichzeit­iger Bauaus­führung und ein­er gemein­samen Gelände-Erschließung. „Auch die unmit­tel­bare Nähe zu den bei­den Sportvere­inen SpVgg Wall­stadt und SSV Vogel­stang kön­nte zusät­zliche För­der­mit­tel aus dem Topf des Lan­dess­port­bun­des ermöglichen“, zeigt sich Bernd Kupfer zuver­sichtlich.

CDU Wallstadt/ Vogel­stang für Neubau ein­er Mul­ti­funk­tion­shalle