Alle Jahre wieder lädt die Frauen Union Mannheim zu ihrer tra­di­tionellen Advents­feier ein. Zahlre­iche Mit­glieder und Fre­unde fol­gten dem Ruf von Gabriele Fleck, Kreisvor­sitzende der FU Mannheim, und fan­den sich in fes­tlich geschmück­ter Atmo­sphäre in das Gasthaus MaRu­Ba ein. Aus Tannenzweigen,Weihnachtssternen und zahlre­ichen Wei­h­nachts­baumkugel, Engeln,Weihnachtsmännern sowie rot und gold glitzern­den Bän­dern zauberte die Frauen Union eine stim­mungsvoll angemessene Atmo­sphäre. „Ich freue mich“, so Fleck,„dass Sie alle mein­er Ein­ladung gefol­gt sind.“ Sog­ar der Bun­destagsab­ge­ord­nete Niko­las Löbel sowie aus dem Gemein­der­at Stadträtin Mar­i­anne Seitz kon­nten unter den Gästen gesichtet wer­den.  Die Frauen Union bot ein umfassendes musikalis­ches Pro­gramm.

Nina Fis­ch­er, Sän­gerin und Har­fenistin, begeis­terte mit einem stim­mungsvollen musikalis­chen Pro­gramm, das seinen Höhep­unkt im „Hal­lelu­ja“ von L. Choen fand.Heiderose Karl beza­uberte mit „Freue dich, Welt“ von Georg Friedrich Hän­del.

Am späteren Abend war es endlich soweit: Der Heilige Niko­laus machte auf seinem Weg durch das nächtliche Mannheim mit einem Engel Halt bei der Frauen Union. Der Kreisvor­sitzende der MIT,Alexander Fleck, der in die Rolle des heili­gen Bischofs geschlüpft war, trug im episkopalen Prunk­ge­wand und mit tiefer Stimme zunächst eine wei­h­nachtliche Geschichte vor. Danach zauberte er für jeden Gast etwas aus seinem Sack –schließlich waren ja nach sein­er Fest­stel­lung nur „gute Kinder“ da.

Fleck entließ alle mit den Wün­schen zu einem geseg­neten Wei­h­nachts­fest und einem gesun­den und fried­vollen Jahr 2019.

St. Niko­laus zu Besuch bei der Frauen Union