Zufriedene Gesichter bei der Mit­gliederver­samm­lung der CDU Feu­den­heim

Alexan­der Fleck heißt der alte und neue Vor­sitzende der CDU Feu­den­heim. Mit einem über­ra­gen­den Ergeb­nis von 100% sprach ihm der Ortsver­band das volle Ver­trauen aus.

Zuvor hat­te Fleck, der nun zum 5. Mal zum Ortsvor­sitzen­den gewählt wurde, in einem mit Bildern unter­legten Rück­blick die Arbeit des Ortsver­ban­des in den let­zten bei­den Jahren Revue passieren lassen. Hier­bei hob Fleck die jährlichen Putz-, Rosen- und Ostereier­ak­tio­nen sowie die kul­turellen Stadt­teil­rundgänge her­vor und dank­te den Helfern und Spendern für ihre Unter­stützung. Inhaltlich befasste sich der Ortsver­band in den let­zten Jahren vor allem mit dem umstrit­te­nen The­ma „BUGA“, dem Rück­zug der Stadtver­wal­tung bei der Unter­stützung des Ehre­namtes und der Fam­i­lien- & Verkehrspoli­tik.

„1 Jahr nach der Wahl — wo ste­ht Deutsch­land?“ – unter dieser Über­schrift nahm Stad­trat Niko­las Löbel MdB zu den aktuellen poli­tis­chen Fra­gen Stel­lung.

Bei den Wahlen wur­den Elis­a­beth Weiß und Sven Stein­camp (auch Inter­ne­tre­f­er­ent) als stel­lvertre­tende Vor­sitzende gewählt. Weit­er kom­plet­tieren Gabriele Fleck (Schatzmeis­terin), Oliv­er Althausen (Presseref­er­ent), Katha­ri­na Dörr (Schrift­führerin) sowie die Beisitzer Jür­gen Dörr, Leon Ebel, Rolf Götz, Karl Hoff­mann, Christo­pher Kern und Hanns K. Larcher den neuen Vor­stand.

In seinem Schluss­wort rief Fleck zu einem engagierten Kom­mu­nal­wahlkampf 2019 auf. Zudem müssten wichtige Feu­den­heimer The­men wie z.B. die Ablehnung des Zen­tralen Betrieb­shofes in der AU beset­zt wer­den – hier­für lohne es sich, zu kämpfen.

Alexan­der Fleck

Alexan­der Fleck als Ortsvor­sitzen­der im Amt bestätigt — CDU Feu­den­heim wählt neuen Vor­stand