Der neu gewählte KPV-Lan­desvor­stand Baden-Würt­tem­berg.

Volles Haus bei der diesjähri­gen Lan­desta­gung der Kom­mu­nalpoli­tis­chen Vere­ini­gung (KPV) der CDU Baden-Würt­tem­berg. Die kom­mu­nale Fam­i­lie demon­stri­ert in der Stadthalle in Rot­ten­burg am Neckar Einigkeit in bewegten Zeit­en. Auf dem Pro­gramm standen unter anderem die Neuwahlen des Lan­desvor­stands. Sie waren aus Mannheimer Sicht ein Erfolg. Der KPV-Kreisvor­sitzende und stel­lvertre­tende Bezirks-Chef Chris­t­ian Stalf wurde in den Lan­desvor­stand gewählt. Er fol­gt auf den Ersten Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Specht, der dem Gremi­um bish­er als Beisitzer ange­hörte und nicht erneut kan­di­dierte. „Ich freue mich, zukün­ftig die Inter­essen Mannheims und Nord­baden im Lan­desvor­stand vertreten zu dür­fen“, so Chris­t­ian Stalf nach der Wahl.

Klaus Her­rmann bleibt Lan­desvor­sitzen­der, auch seine nord­badis­chen Stel­lvertreter Ulli Hock­en­berg­er MdL und Ober­bürg­er­meis­terin Mar­gret Mer­gen wur­den im Amt bestätigt. Neben Bezirks­beirat Chris­t­ian Stalf wur­den aus Nord­baden noch die Erste Bürg­er­meis­terin Gabriele Luczak-Schwarz (Karl­sruhe) und Bürg­er­meis­ter Klaus Mack in den Lan­desvor­stand gewählt.

Mit Innen­min­is­ter Thomas Strobl MdL trat der CDU-Lan­desvor­sitzende und stel­lvertre­tende Min­is­ter­präsi­dent auf der KPV-Lan­desta­gung in den Dia­log mit den Kom­mu­nalpoli­tik­erin­nen und ‑poli­tik­er ein. Außer­dem kon­nte Klaus Her­rmann mit Staatsmin­is­terin Anette Wid­mann-Mauz MdB und Staatssekretär Thomas Bareiß MdB zwei Mit­glieder der Bun­desregierung in Rot­ten­burg-See­bronn begrüßen. Innen­min­is­ter Thomas Strobl ermutigte die Amts- und Man­dat­sträger, mit voller Kraft an die Auf­stel­lung der Kan­di­daten­lis­ten für die Kom­mu­nal­wahl am 26. Mai 2019 zu gehen. Aktuell gebe es rund 6.500 Man­dat­sträger aus den Rei­hen der CDU, dies gelte es zu stärken und auszubauen.

Die Kern­the­sen der Lan­des-KPV wur­den zusam­menge­fasst in der „Rot­ten­burg­er Erk­lärung“ for­muliert. Diese Punk­te stellen auch das Gerüst für die Arbeit der KPV in den ver­gan­genen zwei Jahren dar. Außer­dem wurde einem Antrag zur Verbesserung der Mit­glieder­ar­beit zuges­timmt.

Chris­t­ian Stalf neu im KPV-Lan­desvor­stand