Mit­glieder der CDU Neckarstadt im Gespräch mit dem Frak­tionsvor­sitzen­den Claudius Kranz.

Beim März-Stammtisch der CDU Neckarstadt im Platzhaus ging es vor allem um das Vere­insleben und das ehre­namtliche Engage­ment im Stadt­teil. Zu dem Gedanke­naus­tausch war auch Claudius Kranz, der Frak­tionsvor­sitzende im Mannheimer Gemein­der­at, gekom­men. „In der Neckarstadt fehlt es vor allem an zweier­lei: Aufen­thaltsmöglichkeit­en für Jugendliche und für Vere­ine“, benan­nte Chris­t­ian Stalf, CDU-Ortsvor­sitzen­der und Bezirks­beiratssprech­er Neckarstadt-West die Her­aus­forderung sowohl für Vere­ine als auch die Jugendlichen im Stadt­teil.

Chris­t­ian Stalf sieht die Stadt Mannheim in der Pflicht, die Vere­ine zu fördern und damit auch das Ehre­namt zu stärken und es nicht bei Son­ntagsre­den zu belassen. Eine Möglichkeit wäre, so Stalf, städtis­che Räume für Vere­insver­anstal­tun­gen kosten­frei zur Ver­fü­gung zu stellen. Er erin­nerte an die Diskus­sion um den diesjähri­gen Neu­jahrsemp­fang des Bürg­ervere­ins, der lei­der nicht mehr in der Alten Feuerwache stat­tfind­en kon­nte. „Vor allem in der kalten Jahreszeit benöti­gen auch die Jugendlichen in der Neckarstadt Räume, in denen sie sich nach der abendlichen Schließung der Jugend­häuser aufhal­ten kön­nen“, waren sich die Bezirks­beiratssprecherin Roswitha Henz-Best und Kol­le­gin Karin Urban­sky einig.

„Wir brauchen wir in der Stadt eigentlich ein Bud­get, um die Vere­ine effek­tiv­er als bish­er zu unter­stützen“, erk­lärte dazu Claudius Kranz. Darüber hin­aus gibt es aus Sicht der CDU-Gemein­der­ats­frak­tion auch pos­i­tive Entwick­lun­gen zu verze­ich­nen. „Die Ansied­lung des Marchivums wird dabei helfen, eine andere Per­spek­tive auf die Neckarstadt zu gewin­nen“, sagte Claudius Kranz. Weit­er­hin ungek­lärt ist jedoch die Frage, wie es mit der südlichen Platzhälfte auf dem Alten Mess­platz weit­erge­ht. „Für den Neubau des SWR Stu­dios Mannheim wäre die südliche Platzhälfte des Alten Mess­platz ein inter­es­san­ter Stan­dort gewe­sen. Die Ansied­lung der Stadt­bib­lio­thek in N2 ist jet­zt eine richtige stadtweite Entschei­dung“, sagte er.

CDU Neckarstadt: Räume für Vere­ine und Jugendliche gefordert