Stadt­prinzessin Miri­am I. und Alexan­der Fleck beim Anschnei­den der Eis­torte

Die Mit­tel­stands- und Wirtschaftsvere­ini­gung der CDU Mannheim blick­te in der uri­gen Atmo­sphäre des voll beset­zten Bräukellers der Pri­vat­brauerei Eich­baum auf ein bewegtes Jahr zurück.

Der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck gab einen umfassenden Rück­blick über die zahlre­ichen Aktiv­itäten des Jahres und ging hier­bei auch auf das Ergeb­nis der Bun­destagswahl und die schwierige Regierungs­bil­dung in Berlin ein. Beson­ders hob er hier­bei her­vor, dass die CDU das Direk­t­man­dat in Mannheim gewin­nen kon­nte – keine Selb­stver­ständlichkeit in der rot dominierten Quadrat­es­tadt.

Unter den Ver­anstal­tun­gen beze­ich­nete Fleck den Kurpfälz­er Früh­schop­pen des Mit­tel­standes auf dem Maimarkt mit dem diesjähri­gen Red­ner Peter Alt­maier, der dama­lige Chef des Bun­deskan­zler­amtes und heutige Bun­des­fi­nanzmin­is­ter mit ca. 1500 Gästen als Leucht­turm im Ver­anstal­tungskalen­der. Auch die Ver­anstal­tung mit der örtlichen IHK-Präsi­dentin zum The­ma „Mit­tel­stand in der Metropol­re­gion Rhein-Neckar — Was tut die IHK für kleine und mit­tlere Unternehmen?“, das gemein­same Her­ingsessen von MIT, FU und SenU, den Jahre­semp­fang im Mafinex Tech­nolo­giezen­trum mit dem Lan­desvor­sitzen­den Daniel Hack­en­jos und dem Mannheimer Wirtschafts­bürg­er­meis­ter Michael Grötsch, den Besuch des Rechen­zen­trums der Voda­fone Group Ser­vice GmbH mit der Über­schrift „Dig­i­tal­isierung zum Anfassen“, die Besich­ti­gung des Hock­en­heim­rings, die Wahlkampfver­anstal­tung mit dem dama­li­gen Bun­des­fi­nanzmin­is­ter Wolf­gang Schäu­ble, die Plan­wa­gen­fahrt und den Besuch der neuen Haupt­feuerwache hob er her­vor. Zahlre­iche Besuche bei befre­un­de­ten MIT-Gliederun­gen und CDU-Ver­bän­den zur Förderung der Kom­mu­nika­tion untere­inan­der run­de­ten den Reigen des Ver­anstal­tungsrück­blicks ab.

Mit dem Land­tagsab­ge­ord­neten Georg Wack­er war ein pro­fun­der Ken­ner der Bil­dungspoli­tik gekom­men. Als Mit­glied im Auss­chuss für Wirtschaft, Arbeit und Woh­nungs­bau teilte er an diesem Abend seine Gedanken zum The­ma „Fachkräftesicherung für den Mit­tel­stand“ den Anwe­senden mit.

Etwas ganz Beson­deres hat­te sich der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck für die Gäste ein­fall­en lassen, denn genau am Tag des Jahresab­schlusses durfte er im Kreise der MIT Fam­i­lie seinen 40. Geburt­stag feiern. Und so spendierte er eine ins­ge­samt 7‑stöckige Eis­torte des Mannheimer Tra­di­tion­scafés Mohrenköpfle.

„Ich wün­sche, dass wir trotz aller Widrigkeit­en mit Dankbarkeit auf das ver­gan­gene Jahr zurück­blick­en und opti­mistisch ins neue Jahr gehen kön­nen.“ Mit diesem Wun­sch been­dete Fleck das MIT Jahr in Mannheim und entließ die Anwe­senden in die Adventszeit.

Poli­tis­ch­er Jahresab­schluss der MIT im Bräukeller