„Wir haben viel erre­icht – Frauen weit­er stärken“

„Wir haben viel für die Frauen erre­icht“, so Gabriele Fleck, Kreisvor­sitzende der Frauen Union Mannheim. „Denken wir nur an die Frauen­quote für Auf­sicht­sräte, die Müt­ter­rente, das Eltern­geld­Plus und das Gesetz zur gle­ich­berechtigten Teil­habe von Frauen und Män­nern in Führungspo­si­tio­nen der Wirtschaft.“

Derzeit set­zt die Frauen Union im Bun­destag das Gesetz zu Auskun­ft­srecht­en und Lohn­trans­parenz zwecks Abbau der Lohn­lück­en zwis­chen Frauen und Män­nern sowie die Ein­führung des Recht­sanspruchs auf Rück­kehr zur Vol­lzeit nach befris­teter Teilzeit als Waffe gegen die Teilzeit­falle um.

„Wir dür­fen uns aber nicht mit dem Erre­icht­en zufriedengeben“, so Fleck, „es gibt noch viel zu tun. So fordern wir u.a. auch, dass Rent­ner­in­nen, die Ange­hörige pfle­gen, wie Erwerb­stätige über die Flexi-Rente ihre Rente steigern kön­nen. Eben­so sollen Kinder­erziehungszeit­en bei der Bedürftigkeit­sprü­fung für die Grund­sicherung im Alter nicht als Einkom­men angerech­net wer­den. Die Müt­ter­rente würde dann auch Frauen in der Grund­sicherung zugutekom­men. Pack­en wir´s also an“.

Gabriele Fleck

Pressemit­teilung der Frauen Union zum Inter­na­tionaler Frauen­tag am 8. März 2017