MIT2016-10-26TIDBerichtAuf Ein­ladung des Ver­ban­des Türkisch­er Unternehmer Rhein-Neckar (TID) e.V. nahm die MIT Mannheim an den 4. Deutsch-Türkischen Wirtschafts­begeg­nun­gen in den Räum­lichkeit­en der IHK Rhein-Neckar teil. Der diesjährige The­men­schw­er­punkt lag auf dem Bere­ich „Beruf und Bil­dung in der Wirtschaft.“

Neben zahlre­ichen Kurzrefer­at­en u.a. zur Anerken­nung aus­ländis­ch­er Abschlüsse und zur erfol­gre­ichen Gewin­nung von Auszu­bilden­den zwecks Besei­t­i­gung des Fachkräfte­man­gels stand vor allem auch das Net­zw­erken im Mit­telpunkt des Abends. Beim Get-togeth­er rück­te vor allem der Erfahrungsaus­tausch mit Vertretern türkisch­er Unternehmen in den Mit­telpunkt des Inter­ess­es.

„Ins­beson­dere das Gespräch mit Mustafa Bak­lan, Vor­stand TID und Chef von Bak­tat, war sehr auf­schlussre­ich“, so Alexan­der Fleck, Kreisvor­sitzen­der der MIT Mannheim, „sein Beispiel zeigt, dass man auch über kul­turelle Gren­zen hin­weg sehr erfol­gre­ich sein kann.“

MIT Mannheim bei den 4. Deutsch-Türkischen Wirtschafts­begeg­nun­gen