Der Vor­stand der CDU Schö­nau entschloss sich in diesem Jahr, für den tra­di­tionellen Adventskaf­fee ein neues Konzept auszupro­bieren.

Was lag näher, als die Mit­glieder auf den Schö­nauer Wei­h­nachts­markt einzu­laden, um einen gemein­samen Rundgang durchzuführen. Fast die Hälfte der Schö­nauer Mit­glieder, darunter auch unsere Alt­stadträtin Regi­na Trösch, nah­men an dem Wei­h­nachts­mark­tbe­such teil. Beson­ders hat uns gefreut, dass auch in Hes­sen wohnende Mit­glieder der Ein­ladung gefol­gt sind.

Nach kurz­er Begrüßung durch den Ortsvor­sitzen­den Johann Danisch wur­den an die Teil­nehmer Getränke- und Verzehrbons verteilt, die an bes­timmten Stän­den ein­gelöst wer­den kon­nten.

Lei­der kon­nte von einem „gemein­samen Rundgang“ nicht mehr gesprochen wer­den, da der Wei­h­nachts­markt am Sam­stagabend der­maßen gut besucht war, dass sich die Besuch­er „Brust an Rück­en“ drängten und sich die CDU-Mit­glieder bald aus den Augen ver­loren.

Wie gut, dass es die Verzehrgutscheine gab, denn an den Stän­den fan­den wir uns wieder zusam­men und kon­nten wichtige und gute Gespräche führen.

Die Teil­nah­mer waren sich einig, dass die Ver­anstal­tung im näch­sten Jahr wieder­holt wer­den soll.

CDU Schö­nau lud auf den Wei­h­nachts­markt: Adventskaf­fee ein­mal anders