Das Land Baden-Würt­tem­berg stellt auf Ini­tia­tive der CDU im Haushalt für das Jahr 2017 150.000 Euro für die Förderung örtlich­er Leis­tungss­chauen zur Ver­fü­gung. Damit wer­den Leis­tungss­chauen wie in Feu­den­heim, Necka­rau oder im Mannheimer Nor­den, die vom Bund der Selb­ständi­gen (BdS) oder Gewer­bev­ere­inen organ­isiert wer­den, finanziell unter­stützt. „Das ist ein tolles Zeichen in die Gewer­be­treiben­den vor Ort“, so Löbel.

„Ich freue mich sehr, dass die Gewerbeschauen in unseren Stadt­teilen wieder eine finanzielle Unter­stützung durch das Land bekom­men kön­nen“, so CDU-Chef Niko­las Löbel. Die grün-rote Lan­desregierung hat­te die Förderung der Leis­tungss­chauen in der ver­gan­genen Leg­is­laturpe­ri­ode gegen den Wider­stand der CDU eingestellt.

„Für den Mit­tel­stand vor Ort sind Leis­tungss­chauen sehr wichtig“, betont Löbel. Ger­ade kleine und mit­tlere Betriebe hät­ten im Rah­men von Gewerbeschauen die Möglichkeit, sich einem größeren poten­tiellen Kun­denkreis zu präsen­tieren. „Sie sind ein wichtiges Schaufen­ster für das lokale Gewerbe und für die Leis­tungs­fähigkeit der örtlichen Wirtschaft“, erk­lärt so CDU-Stad­trat Niko­las Löbel. Im Gegen­zug kön­nten die Besucherin­nen und Besuch­er sich einen umfassenden Überblick über das Ange­bot der lokalen Betriebe ver­schaf­fen.

Die För­der­mit­tel soll­ten vorzugsweise wichti­gen Zukun­ft­s­the­men wie beispiel­sweise Energieef­fizienz, Smart Home oder Maß­nah­men gegen Ein­brüche zu Gute kom­men. „Um die Energiewende weit­er voran zu brin­gen, braucht es den Dia­log zwis­chen dem Handw­erk und den Kun­den“, so CDU-Chef Löbel weit­er. Genau dafür seien die Leis­tungss­chauen her­vor­ra­gend geeignet. “Jet­zt ist die Grund­lage dafür gelegt, dass die Ver­anstal­ter von Leis­tungss­chauen beim Land einen Zuschuss beantra­gen kön­nen. Das ist ein toller Erfolg im Sinne unser­er Gewer­be­treiben­den vor Ort“, so Löbel abschließend.

 

CDU-Chef Löbel begrüßt Förderung von Leis­tungss­chauen durch das Land