mit2016-11-22jahresabschlussbild1Die Mit­tel­stands- und Wirtschaftsvere­ini­gung der CDU Mannheim blick­te in der uri­gen Atmo­sphäre des voll beset­zten Bräukellers der Pri­vat­brauerei Eich­baum auf ein bewegtes Jahr zurück.

Der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck gab einen umfassenden Rück­blick über die zahlre­ichen Aktiv­itäten des Jahres und ver­band dies mit der Erläuterung der aktuellen wirtschaft­spoli­tis­chen Forderun­gen der MIT, ins­beson­dere führte  er in den Forderungskat­a­log des Deutsch­land­pakets ein, das der Bun­desver­band der MIT zum Bun­desparteitag der CDU in Essen vor­legen wird.

Unter den Ver­anstal­tun­gen beze­ich­nete Fleck den Kurpfälz­er Früh­schop­pen des Mit­tel­standes auf dem Maimarkt mit dem diesjähri­gen Red­ner Europakom­mis­sar Gün­ther Oet­tinger und ca. 1200 Gästen als Leucht­turm im Ver­anstal­tungskalen­der. Gle­ichzeit­ig ver­wies er bere­its auf den näch­sten Früh­schop­pen am 07.05.2017. Dann wird Kan­zler­amtsmin­is­ter Peter Alt­maier MdB zu Gast in Mannheim sein. Auch den Jahres- und Geburt­stagsemp­fang zum 60. Geburt­stag der MIT, die Baustel­lenbesich­ti­gung im Quarti­er Q6/Q7, den „Bericht aus Berlin“ von Prof. Dr. Egon Jüt­tner MdB, die Besuche der Groß­druck­erei und des Großkraftwerkes Mannheim hob Fleck her­vor. Ganz beson­ders freute sich Fleck über die Anwe­sen­heit ein­er Del­e­ga­tion des Ver­bands Türkisch­er Unternehmer Rhein-Neckar TID. Die Beziehun­gen zwis­chen MIT und TID seien durch inten­siv­en und guten Aus­tausch in stets guter Atmo­sphäre fre­und­schaftlich gewach­sen. Zahlre­iche Besuche bei befre­un­de­ten MIT-Gliederun­gen und CDU-Ver­bän­den zur Förderung der Kom­mu­nika­tion untere­inan­der run­de­ten den Reigen des Ver­anstal­tungsrück­blicks ab.

Mit Finanzmin­is­ter a.D. Ger­hard Stratthaus war ein pro­fun­der Ken­ner der Wirtschafts- und Finanzpoli­tik in Bund und Land gekom­men, um zu drän­gen­den Fra­gen der Wirtschaft Stel­lung zu nehmen. Dem Mit­tel­stand als Rück­grat der Deutschen Wirtschaft sei der heutige Wohl­stand in der Bun­desre­pub­lik zu ver­danken. Er warnte aber zugle­ich vor den immer schwieriger wer­den­den Wet­tbe­werb­s­be­din­gun­gen im glob­al­isierten Markt und den Schwierigkeit­en, die auf den deutschen Markt dank des „Brexit“-Referendums zukom­men wer­den.

In guter Tra­di­tion zeich­nete der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck anschließend die Mit­glieder Wolf­gang Schollmeier und Wolf­gang Zia­ja für langjährige aktive Mit­glied­schaft mit der sil­ber­nen Ehren­nadel der MIT aus.

„Ich wün­sche, dass wir alle trotz aller Widrigkeit­en mit Dankbarkeit auf das ver­gan­gene Jahr zurück­blick­en und opti­mistisch ins neue Jahr gehen kön­nen.“ Mit diesem Wun­sch been­dete Fleck das MIT Jahr in Mannheim und entließ die Anwe­senden in die Adventszeit.

Alexan­der Fleck, alexander-fleck@t‑online.de,

www.mit-mannheim.de

MIT Mannheim: Poli­tis­ch­er Jahresab­schluss im Bräukeller