Der Kreisvor­stand der Mannheimer CDU hat sich ein­stim­mig der Res­o­lu­tion der CDU-Gemein­der­ats­frak­tion gegen ein Ankun­ft­szen­trum für Flüchtlinge angeschlossen. Damit erhal­ten die CDU-Stadträte und ihr Parte­ichef Niko­las Löbel volle Rück­endeck­ung der Parteiba­sis.

“Mannheim leis­tet viel, darf aber nicht über­fordert wer­den. Ein Ankun­ft­szen­trum für Flüchtlinge wäre nicht nur ein schlecht­es Zeichen in die Stadt, son­dern bringt bish­er auch keine spür­bare Ent­las­tung für unsere Stadt mit sich. Im Gegen­teil, ein solch­es Zen­trum wäre eine enorme zusät­zliche Belas­tung für unsere Stadt und für unsere jet­zt schon stark belastete Polizei.”, so die stel­lv. Kreisvor­sitzen­den Prof. Dr. Hans-Jörg Fis­ch­er, Egon Manz und Sabine Stanke.

In der let­zten Gemein­der­atssitzung des Jahres hat­te Stad­trat und CDU-Kreisvor­sitzende Niko­las Löbel aus der Kabi­nettsvor­lage der Lan­desregierung zur Ansied­lung eines Flüchtlingszen­trums in Mannheim zitiert. Dort ste­ht: „Erste Pri­or­ität sind die von der Stadt Mannheim ange­bote­nen „Cole­man Bar­racks“. Löbel stellte direkt die Frage an den Ober­bürg­er­meis­ter Dr. Peter Kurz: „Stimmt das? Hat die Stadtver­wal­tung Mannheim Cole­man dem Land ange­boten? Wenn das stimmt, dann haben Sie erst die Tür für ein Ankun­ft­szen­trum in Mannheim aufgemacht“, so Löbel. Der Ober­bürg­er­meis­ter wich der Frage trotz mehrfach­er Nach­frage aus.

„Lei­der ist zu befürcht­en, dass tat­säch­lich die Stadtver­wal­tung Cole­man gegenüber dem Land ins Spiel gebracht hat. Wir als CDU haben alle unsere Kanäle nach Stuttgart genutzt und wir kämpfen weit­er für eine spür­bare Ent­las­tung Mannheims. Aber die Stadt­spitze hat für Mannheim eine sehr sehr schwache Aus­gangspo­si­tion geschaf­fen”, so die stel­lv. Kreisvor­sitzende Sabine Stanke. “Es ist erstaunlich, dass sich die SPD für ein Ankun­ft­szen­trum in Mannheim stark macht und dann noch mit dem Fin­ger auf andere zeigt. Die SPD schwächt unsere Stadt und das in vollem Bewusst­sein. Die Posi­tion der CDU dage­gen ist klar, wir wollen Mannheim ent­las­ten und sind dafür auch bere­it, Posi­tion gegen die Lan­desregierung zu beziehen, so Sabine Stanke, Prof. Dr. Fis­ch­er und Egon Manz abschließend.

Kreis­partei der CDU lehnt Ankun­ft­szen­trum für Flüchtlinge ab — Volle Rück­endeck­ung für Frak­tion und Parte­ichef Löbel