“In der war­men Jahreszeit ist unser Parade­platz zu einem Tre­ff­punkt für Trinker und Obdachlose gewor­den. Die Sauberkeit und Aufen­thalt­squal­ität, aber auch das Wohlfühlge­fühl und damit das sub­jek­tive Sicher­heits­ge­fühl unser­er Bürg­er haben auf dem Platz spür­bar abgenom­men. Wir wer­den oft darauf ange­sprochen. Da beste­ht enormer Hand­lungs­be­darf”, so der CDU-Kreisvor­sitzende und Stad­trat Niko­las Löbel.

“Spätestens mit der Änderun­gen des Polizeige­set­zes durch die grün-schwarze Lan­desregierung, soll­ten wir auf dem Parade­platz ein Alko­holkon­sumver­bot ver­hän­gen, um die dor­tige Trinker­szene wieder aufzulösen. Wir als CDU wer­den das sich­er prüfen und am besten wäre es, wenn die Stadtver­wal­tung eine solche Maß­nahme intern schon ein­mal vor­bere­it­et” fordert Löbel.

Noch im Mai hat­te Erster Bürg­er­meis­ter Chris­t­ian Specht mit­geteilt, bish­er liege kein Platz vor, auf dem man ein solch­es Alko­holkon­sumver­bot erlassen wolle. “Das sehe ich anders. In der war­men Jahreszeit lungern alko­holisierte Män­ner und Frauen auf den Grün­flächen auf dem Parade­platz herum, schlafen dort ihren Rausch aus und die Stadt schaut zu. Das geht so nicht. Tagsüber ist der Parade­platz ein Hotspot für die Trinker­szene, abends und nachts ein Tre­ff­punkt zum Vor­glühen für junge Leute gewor­den. Das ist dem zen­tralen Platz, dem Herzen unser­er Innen­stadt, nicht würdig”, so Löbel. Der CDU-Chef fordert darüber hin­aus mehr Engage­ment und Kreativ­ität der Stadtver­wal­tung, der Lage auf dem Parade­platz Herr zu wer­den.

“Das eine ist ein Alko­holkon­sumver­bot, das andere, die Frage, wann man und wie man den Parade­platz und die dor­ti­gen Grün­flächen pflegt, bewässert, schützt und durch den Kom­mu­nalen Ord­nungs­di­enst Präsenz zeigt. Da ist Steigerungspoten­zial nach oben und über die Win­ter­monate sollte sich die Ver­wal­tung einge­hend Gedanken darüber machen, wie die Sit­u­a­tion spätestens bis zum kom­menden Früh­jahr verbessert sein kann”, fordert CDU-Stad­trat Niko­las Löbel abschließend.

CDU-Chef Löbel fordert Alko­holver­bot auf dem Parade­platz