MIT2016-07-02LMT_2
Die Mannheimer Delegierten mit dem schei­den­den Lan­desvor­sitzen­den Dr. Rein­hard Löf­fler (links)

Die Mit­tel­stands- und Wirtschaftsvere­ini­gung der CDU Baden-Würt­tem­berg (MIT) wählte beim ihrem Lan­desmit­tel­stand­stag in Hechin­gen den Mannheimer MIT-Kreisvor­sitzen­den Alexan­der Fleck in den Lan­desvor­stand.

Die Mannheimer Inter­essen sind somit auch kün­ftig im wichti­gen Wirtschafts­flügel der CDU auf Lan­desebene vertreten. Mit der Wahl Flecks wurde sein­er erfol­gre­ichen Arbeit in der Mannheimer  Mit­tel­standsvere­ini­gung Rech­nung getra­gen, die sich immer wieder für die Inter­essen der kleinen Unternehmen und der Handw­erk­er ein­set­zt, die nicht auf eine starke Lob­by zurück­greifen kön­nen.

Die The­men der kün­fti­gen Arbeit der MIT sind klar geset­zt, da war sich auch der Lan­desmit­tel­stand­stag in Hechin­gen einig. Vor allem die Her­aus­forderun­gen des Brex­it-Ref­er­en­dums, der Erb­schaftss­teuer­reform, des Bre­it­ban­daus­baus und der Stärkung des Meis­ter­briefes rück­ten hier­bei in den Mit­telpunkt der Betra­ch­tun­gen.

Hochkarätig war auch die Rei­he der Red­ner, die sich ange­sagt hat­ten. So kon­nten auf dem Lan­desmit­tel­stand­stag u.a. neben dem Bun­desvor­sitzen­den Dr.  Carsten Lin­ne­mann MdB, der Wirtschaftsmin­is­terin Dr. Nicole Hoffmeis­ter-Kraut MdL, dem neuen CDU-Gen­er­alssekretär Manuel Hagel MdL auch der CDU-Frak­tionsvor­sitzende im Land­tag Prof. Dr. Wolf­gang Rein­hart MdL und der CDU-Lan­desvor­sitzende und Innen­min­is­ter Thomas Strobl begrüßt wer­den.

Alexan­der Fleck

Alexan­der Fleck in den MIT Lan­desvor­stand gewählt