NTM2016 (002)Neben der orig­inären poli­tis­chen Arbeit gehört auch das gesel­lige, das Zusam­menge­hörigkeits­ge­fühl stärk­ende Moment zu den wichti­gen Auf­gaben parteipoli­tis­ch­er Arbeit. Vor diesem Hin­ter­grund besuchte die Frauen Union Mannheim und die CDU Feu­den­heim auf vielfachen Wun­sch erneut gemein­sam eine Auf­führung im Nation­althe­ater Mannheim.

Dies­mal war es „Die Fle­d­er­maus“, eine Operette von Johann Strauss. Eines sein­er berühmtesten Operetten besticht vor allem durch bekan­nte Lieder wie “Ich lade gern mir Gäste ein” und “Spiel’ ich die Unschuld vom Lande”.

Die Teil­nehmerin­nen und Teil­nehmer waren von der Auf­führung und dem neu nach Paul Wal­ter nachge­bilde­ten Büh­nen­bild, das vom Richard-Wag­n­er-Ver­band Mannheim gespon­sert wurde, rest­los begeis­tert und disku­tierten bere­its die näch­sten Ver­anstal­tun­gen.

„Ich freue mich über den großen Zus­pruch“, so die FU-Kreisvor­sitzende Gabriele Fleck, „und habe bere­its eine Führung bei der Gärt­nerei Beier und der Bäck­erei K&U ins Auge gefasst.“

Gabriele Fleck

Besuch der Frauen Union und der CDU Feu­den­heim im Nation­althe­ater Mannheim