2016_02_CDU Stammtisch Mittelstand„Erfol­gre­ich­er Mit­tel­stand in unseren Stadt­teilen“ hieß das The­ma, mit dem sich die CDU Neckarstadt bei ihrem Feb­ru­ar-Stammtisch im Wirtshaus Uhland beschäftigte. Dieses Mal war der Bäck­er- und Kon­di­tor­eimeis­ter Roger Bloe­mecke als Gesprächspart­ner zu Gast, der als Ersatzbe­wer­ber des Land­tagskan­di­dat­en Chris Rihm antritt. Er engagiert sich auch als CDU-Ortsvor­sitzen­der Waldhof/Gartenstadt. „Die Poli­tik muss mehr die spez­i­fis­chen Inter­essen der Gewer­be­treiben­den in der Neckarstadt-West, der Neckarstadt-Ost und dem Her­zo­gen­ried berück­sichti­gen“, fand er.

Roger Bloe­mecke erläuterte Maß­nah­men für eine erfol­gre­iche Mit­tel­stand­spoli­tik. „Wir müssen für Unternehmer in der Lange Röt­ter­straße der Mit­tel­straße oder dem Ulmen­weg bürokratis­che Hemm­nisse abbauen, damit sie sich wieder mehr um ihre eigentliche Arbeit küm­mern kön­nen. Dazu gehört auch eine ver­ant­wor­tungs­be­wusste Steuer­poli­tik, die den Wirtschafts­stan­dort nicht schädigt“, erk­lärte der 52-Jährige. Roger Bloe­mecke weit­er: „Wir benöti­gen bessere Ange­bote zur betrieblichen Weit­er­bil­dung. Diese stellt, zusam­men mit der dualen Aus­bil­dung, sich­er, dass unsere Fir­men auch in Zukun­ft über gute aus­ge­bildete Fachkräfte ver­fü­gen“.

Ger­ade in Zeit­en der Dig­i­tal­isierung, Stich­wort Wirtschaft 4.0, hat die IT-Kom­pe­tenz von Mitar­beit­ern große Bedeu­tung für den Erfolg des Mit­tel­stands, meinte Chris­t­ian Stalf, CDU-Vor­sitzen­der und Bezirks­beiratssprech­er in der Neckarstadt. Stalf weit­er: „Die Lan­desregierung muss die Ver­mit­tlung dig­i­taler Inhalte in unseren Schulen noch stärk­er auf die Agen­da set­zen. Dies trifft auf Grund­schulen wie die Neckarschule genau­so wie auf Gym­nasien wie das Lud­wig-Frank zu“. Die dig­i­tale Trans­for­ma­tion der Wirtschaft, auch im lokalen Mit­tel­stand, ist nach wie vor eine der unter­schätzten Her­aus­forderun­gen erfol­gre­ich­er Stan­dort­poli­tik, ergänzte Chris­t­ian Stalf.

Stammtisch der CDU Neckarstadt sprach über Mit­tel­stand