In Deutsch­land und den USA kön­nen sich zurzeit 720 Schü­lerIn­nen und junge Beruf­stätige freuen: Sie haben ein Stipendi­um des Par­la­men­tarischen Paten­schafts-Pro­gramms (PPP) bekom­men, einem gemein­samen Pro­gramm des Deutschen Bun­destags und des US-Kon­gress­es. Ein Schul­jahr ver­brin­gen sie im jew­eils anderen Land. Bun­destagsab­ge­ord­neter Prof. Dr. Egon Jüt­tner engagiert sich dafür, dass dieser interkul­turelle Aus­tausch auch hier in Mannheim stat­tfind­en kann.

Er übern­immt die Paten­schaft für einen deutschen Stipen­di­at­en, der ein Schul­jahr bei ein­er Gast­fam­i­lie in den USA ver­bringt. Die Stipen­di­at­en besuchen eine örtliche Schule im Gast­land oder machen Prak­ti­ka in Betrieben und sind zudem Junior-Botschafter Deutsch­lands.

Um diesen Aus­tausch auch umgekehrt in der Region zu ermöglichen, unter­stützt Jüt­tner die gemein­nützige Aus­tauschor­gan­i­sa­tion Exper­i­ment e.V. dabei, weltof­fene und neugierige Fam­i­lien zu find­en, die einen PPP-Stipen­di­at­en bei sich aufnehmen möcht­en. Der gemein­nützige Vere­in sucht aktuell Fam­i­lien, die für einige Monate oder ein ganzes Schul­jahr einen Gast bei sich aufnehmen.

Gast­fam­i­lie kann jed­er wer­den — egal ob Allein­erziehende, Paare mit oder ohne Kinder oder Patch­work-Fam­i­lien. Wichtig sind Humor, Neugi­er und Tol­er­anz sowie die Bere­itschaft, den Gast als „Fam­i­lien­mit­glied auf Zeit“ aufzunehmen — mit allen Recht­en und Pflicht­en.

Bei Inter­esse gibt Frau Eva Hof­mann unter 0228/95722–44 oder hofmann@experiment-ev.de Auskun­ft. Näheres erfahren Sie auch unter www.experiment-ev.de/stipendien.

Gast­fam­i­lien für Stipen­di­at­en aus den USA gesucht