Fünf Mit­glieder für langjährige aktive Mit­glied­schaft aus­geze­ich­net

Die Mit­telBild1Ehrungenstands- und Wirtschaftsvere­ini­gung der CDU Mannheim blick­te in der uri­gen Atmo­sphäre des Bräukellers der Pri­vat­brauerei Eich­baum auf ein bewegtes Jahr zurück. In seinem Jahres­rück­blick beleuchtete der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck neben den wirtschaft­spoli­tis­chen Zie­len und Forderun­gen der MIT auch die zahlre­ichen Aktiv­itäten des Jahres. Unter den Ver­anstal­tun­gen hob er ins­beson­dere den Kurpfälz­er Früh­schop­pen des Mit­tel­standes auf dem Maimarkt mit dem diesjähri­gen Red­ner Gui­do Wolf MdL und ca. 1200 Gästen sowie die mehrtägige Bil­dungsreise nach Brüs­sel mit Besuch des Europäis­chen Par­la­ments her­vor. Auch lobte er die Zusam­menset­zung des neuen Kreisvor­standes. „Ich freue mich, dass wir neue, aber auch alte und wiederge­wonnene Gesichter für die Vor­stand­sar­beit motivieren kon­nten“, so Fleck.

Mit dem Ersten Stel­lvertre­tenden Frak­tionsvor­sitzen­den der CDU Land­tags­frak­tion Peter Hauk MdL  und dem Wirtschafts­bürg­er­meis­ter der Stadt Mannheim Michael Grötsch waren gle­ich zwei wichtige Unions-Poli­tik­er zur MIT gekom­men, um zu drän­gen­den Fra­gen der Wirtschaft Stel­lung zu nehmen.

Peter Hauk wies daraufhin, dass Baden-Würt­tem­berg im deutschen und europäis­chen Ver­gle­ich Spitzen­plätze z.B. bei der Inno­va­tion­skraft und der Wirtschaft­skraft belegt. Diese Posi­tion gelte es zu nicht nur zu bewahren, son­dern auch auszubauen und warb so für eine Bil­dung­sof­fen­sive.

Michael Grötsch betra­chtete unter­des die Wirtschafts­förderung in Mannheim anhand der aktuellen Entwick­lun­gen am Wirtschafts­stan­dort. So kon­nte eine sig­nifikante Senkung der Arbeit­slosen­quote erre­icht wer­den bei kon­tinuier­lich­er Steigerung der in Mannheim ansäs­si­gen Betriebe auch von hochin­no­v­a­tiv­en Unternehmen der IT-Branche. Ins­ge­samt acht ziel­grup­penori­en­tierte Grün­dungs- und Kom­pe­tenzzen­tren befind­en sich in der Grün­dungsstadt. Mannheim hat sein Unter­stützungsange­bot maßge­blich und inno­v­a­tiv erweit­ert und hat unter den Grün­dungs­stan­dorten in Deutsch­land inzwis­chen ein hohes Alle­in­stel­lungsmerk­mal erre­icht.

Unter den Klän­gen ein­er Geigen­vir­tu­osin zeich­nete der Kreisvor­sitzende Alexan­der Fleck anschließend die Mit­glieder Ger­hard Abelein, Jür­gen-Dieter Körnig, Her­mann Sil­ber­nagel, Rudi Rudolph und Josef Scher­berich für langjährige aktive Mit­glied­schaft mit der sil­ber­nen Ehren­nadel der MIT aus.

„Ich wün­sche“, so Fleck abschließend, „dass wir alle trotz aller Widrigkeit­en mit Dankbarkeit auf das ver­gan­gene Jahr zurück­blick­en und opti­mistisch ins neue Jahr gehen kön­nen.“

Alexan­der Fleck

 

Poli­tis­ch­er Jahresab­schluss der MIT im Bräukeller