Die Kom­mu2015_11_Neuwahlen KPVnalpoli­tis­che Vere­ini­gung (KPV) der CDU Mannheim hat einen neuen Kreisvor­stand gewählt. Dabei wurde Chris­t­ian Stalf als Kreisvor­sitzen­der bestätigt. Der Jurist und Kom­mu­nika­tion­swis­senschaftler begleit­et das Amt seit fünf Jahren und arbeit­et bei ein­er Stadtver­wal­tung im Rhein-Neckar-Kreis. Der 33-jährige ist auch als CDU-Ortsvor­sitzen­der und –Bezirks­beiratssprech­er in der Neckarstadt aktiv. „Wir möcht­en auch in den kom­menden zwei Jahren die CDU mit inhaltlichen Impulsen zur Mannheimer Kom­mu­nalpoli­tik stärken“, so Chris­t­ian Stalf über die Ziele des neu gewählten Kreisvor­standes.

Als stel­lvertre­tende Kreisvor­sitzende wur­den Markus Schmidt und Her­mi­na Ham­merand wiedergewählt. Auch Chris­t­ian Kirchgäss­ner wurde als Schrift­führer bestätigt. Ref­er­ent für Öffentlichkeit­sar­beit bleibt Nico Nus­selt. Bei den Beisitzern wur­den der Erste Bürg­er­meis­ter der Stadt Mannheim, Chris­t­ian Specht, und Mar­ti­na Sturm in ihren Ämtern bestätigt. Neu an Bord sind Chris­t­ian Höt­ting, Adeli­na Schauer, Bene­dict Bech­tel, Merve Gül und Tobias Kuhlmann. Außer­dem wur­den Delegierte für die Bezirks- und Lan­desparteitage der KPV gewählt.

Auf der vom CDU-Kreisvor­sitzen­den Niko­las Löbel geleit­eten Mit­gliederver­samm­lung erläuterte Chris­t­ian Stalf in seinem Rechen­schafts­bericht die Schw­er­punk­te der Arbeit in den let­zten zwei Jahren. Der Fokus der inhaltlichen Arbeit lag vor allem auf der Bil­dungs- und Inte­gra­tionspoli­tik in Mannheim. Beliebte Ver­anstal­tungsrei­hen wie die vierteljährlichen KPV-The­menaben­den und das Okto­ber­fest in Koop­er­a­tion mit der CDU Innen­stadt-Jung­busch sollen fort­ge­set­zt wer­den. Niko­las Löbel berichtete den anwe­senden Mit­gliedern über seine Arbeit im Gemein­der­at. Ein The­ma war dabei die umstrit­tene Frage nach der Ver­legung der Straße am Aubuck­el in Feu­den­heim.

 

KPV Mannheim mit neuem Team