In besNikolausfeier Bildinnlich­er Atmo­sphäre feierte die CDU Innenstadt/Jungbusch und die Kom­mu­nalpoli­tis­che Vere­ini­gung (KPV) der CDU Mannheim wieder ihre Niko­laus­feier in der Zwick­er­stube in E 3. Rund 40 Per­so­n­en, darunter auch Mit­glieder aus CDU und Mannheimer Liste, fol­gten der Ein­ladung. Neben dem tra­di­tionellen Gans­essen stand auch der Auftritt des heili­gen Niko­laus­es auf dem Pro­gramm, der den Anwe­senden kleine Geschenke über­re­ichte. In der Zwis­chen­zeit führten die Anwe­senden zahlre­iche Gespräche über ver­schiedene aktuelle The­men.

Für den Ortsver­band und die KPV begrüßten Her­mi­na Ham­merand, Bene­dict Bech­tel und Chris­t­ian Stalf die Gäste. „Ukraine, Griechen­land, Flüchtlinge, Ver­legung der Aubuck­el-Straße – wer dieser Tage den Fernse­her ein­schal­tet, hört nur noch von Krise“, sagte KPV-Kreisvor­sitzen­der Chris­t­ian Stalf in sein­er Rede. „Ich bin aber nicht nur wegen Wei­h­nacht­en überzeugt: Diese Her­aus­forderun­gen lösen wir auch in Mannheim nur, wenn wir miteinan­der reden. Im Gemein­der­at, den Bezirks­beiräten und in anderen Gremien“, so Chris­t­ian Stalf weit­er.

 

Her­aus­forderun­gen mit Gesprächen lösen